HIELC 2011 - Gelungener Auftakt: Erster Internationaler Umweltrechtstag mit über 200 Teilnehmern

Eingetragen von Michél Hennig am 02.11.2011 um 12:33:03 Uhr.

 

Mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ca. 30 Nationen fand am 15. und 16. September 2011 in den Räumlichkeiten der Bucerius Law School der 1. Internationale Umweltrechtstag Hamburg (Hamburg International Environmental Law Conference 2011) statt.

Mit Vorträgen hochrangiger Experten und intensiven Diskussionen wurden an den beiden Veranstaltungstagen die Huptthemen des Klimaschutzes und der Umweltrisiken der Schifffahrt sowie in begleitenden foren die Themenfelder Meeresumweltschutz in Klimawandel, Windenergienutzung auf See und die Optionen größerer Städte, durch lokales Handeln einen Beitrag zum Umwweltschutz zu leisten, bearbeitet. 

Das Rahmenprogramm bot mit einem Senatsempfang am Donnerstag Abend für alle die Gelgenheit zu lockeren Gesprächen in schöner Atmosphäre. Der 1. Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, der die Gäste im Rathaus persönlich begrüßte, sieht den Umweltrechtstags in einer wichtigen Rolle der zukünftigen politischen Arbeit:

Dem internationalen und nationalen Recht kommt – zum Beispiel bei der Verwirklichunggroßer Infrastrukturvorhaben -  große Bedeutung zu. Ich setze aufden Internationalen Umweltrechtstag, der künftig alle zwei Jahrestattfinden soll. Und ich setze darauf, dass er als akademischeTagung die Arbeit der politischen Gremien und der bestehenden juristischen Netzwerke unterstützen wird - als Forum, das die Auseinandersetzung und Verständigung zwischen Interessengruppenermöglicht und gemeinsame Rechtsgrundlagen erörtert. DerUmweltrechtstag soll ein Forum sein, das nicht nur den Status quodes Umweltrechtes diskutiert, sondern auch Ergebnisse präsentiert,die den Umweltschutz insgesamt voranbringen werden.“

Die im Rahmen des Umweltrechtstags gehaltenen Präsentationen sind auf www.hielc.org erhältlich, soweit sie von den Referenten zur Verfügung gestellt wurden. Eine aus ca. 70 Fotos bestehende "Gallery" gibt einen Einblick in die Atmosphäre der Tagung in der Bucerius Law School.

 
Diese Aktion wird den Newseintrag permanent löschen!